Mit dem Lebendigen Wasser in die Goldene Zeit

Heilige Quellen sind AuratechnikerInnen

♥ Im majestätischen Angesicht des Lebendigen Wassers steht in der psychologischen Tiefenerfahrung die seelische Begegnung über Allem ♥

Auf dem Weg in das Neue Goldene Zeitalter in Zeiten des Übergangs ist der spirituelle Erwachungsprozess sehr schmerzhaft. Viele Menschen leiden unter Lichtkörpersymptomen, Manipulation der Chakren, Energieblockaden, negativen Implantaten oder sogar Besetzungen: es gleicht oft einer Energetischen Schlacht. Wir haben große Chancen für Auflösung negativer Programmierungen & Transformation alter Glaubenssätze & Sichtweisen, die wir meist schon lange in unserem Unterbewusstsein mit uns tragen & zukünftig nicht mehr dienlich sein werden. Dies fängt schon beim Wasser an – mehr als jede chemische Formel & wichtiger als jeder Parameter: Wollen wir Wasser weiter auf etwas Bestimmtes reduzieren? Oder wollen wir endlich uns besonnen & gestimmt auf dem Weg in die Ganzheitlichkeit begeben & ankommen dürfen – zurück zum Quell‘, der Essenz der Neuen Zeit: Das Lebendige Wasser.

Wenn wir uns in einer rituellen Handlung – herzintelligent geleitet – für die richtige Seite entscheiden und zurück zu den Quellen des Lebendigen Wassers pilgern, bist Du bei mir als ganzheitshistorischer Bewusstseinsforscher & Medium der Heiligen Quellen goldrichtig. Natürlich steht das Lebendige Wasser in dieser Wandelzeit voll & ganz – zwischen Erinnern und Vergessen – morphisch-medial im Vordergrund, wenn es um seelische Reinheit geht. Die Artesische Tiefenquelle zeigt uns daselbst phänomenal auf, dass das Seelenwasser von Mutter Erde Gaia nach einem langen Läuterungsprozess der Reifwerdung mit Leichtigkeit empor springt – unaufhaltsam aus hunderten Metern Tiefe selbst bis auf die Gipfel der Berge – per Sogwirkung. Das Lebendige Wasser ist die Conditio sine qua non, auch für die Erweckung Deiner inneren Quellen bei Deinem Seelenplan – bei Deinem persönlichen Aufstiegsprozess mit Mutter Erde Gaia.

Erlebe die reinigende Kraft des Lebendigen Wassers

In Zeiten des Chaos & der Krise verbirgt sich immer eine riesige Chance – gerade jetzt in dieser evolutionsgeschichtlich unvergleichlichen Situation: Reinigung für Körper, Geist & Seele in einem Stirb & Werde-Prozess – gehimmelt & geerdet – bis hin zu einem erhellenden Goldenen Ordnungszustand. Sozial- & mentalitätsgeschichtlich gesehen befinden sich gegenwärtig immer mehr Menschen in einem spirituellen Erwachungsprozess in jener Erinnerungsphase, wer sie wirklich sind: göttliche Schöpferwesen. Damit verbunden ist der Aufstiegspfad mit der Aura des Lebendigen Wassers der Heiligen Quellen wesentlich – als einzigartige Rückzugsorte, um Innenschau zu halten, mehr noch: sich von Anhaftungen zu befreien und diese Heiligen Stätten zu begreifen als Bewusstseinsportale von Mutter Erde Gaia seine eigenen Visionen zu Tage treten zu lassen oder Botschaften direkt von Gott empfangen zu dürfen. Wir dürfen mit den richtigen, individuellen Zugängen, welche mich die Heiligen Quellen als Der Quellenspürer lehren, vollkommen neue Sichtweisen & übergeordnete Perspektiven erfahren. Wir dürfen Altes bereinigen, loslassen & Neues Willkommen heißen, indem wir unsere Aura befreien von Informationen, die gehen dürfen & unsere Lichtkörper (die 12 Chakren) dürfen richtig genährt kristallin erwachsen, begonnen mit dem sogenannten Erdsternchakra, welches uns mit Mutter Erde verbindet – ja tief & innig verwurzelt mit ihr & den Drachenkräften: Es liegt deutlich weiter unter dem üblich bekannten Wurzelchakra (das erste unter den 7 allgemein bekannten Chakren). Entgegen der meisten Aussagen, wohin das Dritte Auge (Stirnchakra) so inflationär thematisiert wird, ist im Gewahrsein der Erdstern tatsächlich das wichtigste Chakra für den Aufstiegsprozess. Es befindet sich unter unseren Füßen. Eine tiefe Erdung ist nicht nur aufgrund negativer Umwelteinflüsse, wie Elektro-Smog wichtig; sie ist stetige Voraussetzung für alle weiteren geistig-seelischen Entwicklungsschritte, die wir reflektiert, umsichtig & achtsam im Einklang mit unserem Seelenplan in der allbeseelten Natur des Lebendigen Wassers beschreiten dürfen: sie lässt uns im Ausgleich die männliche & weibliche Energie in einen harmonischen Ausgleich der Lemniskate (liegende Acht) bringen, sodass wir durch den Nullpunkt, den Potenzierungspunkt im wahrsten Sinne des Wortes in den sprudelnden Quellen-Flow kommen dürfen. Es ist daher auch essenziell besonders am Quellen-Ort über längere Zeit bewusst barfuß zu laufen, negativ geladene Elektronen, die für uns biologisch gesehen positiv wirken, aufzunehmen & die feinen, subtilen Energien zu erspüren und dort in Absprache mit dem Ortsgeist rituelle Waschungen vorzunehmen. So kommen wir in einem Quellen-Erlebnis mit der Heiligen Geometrie des Ortes in Kontakt & seinen hochenergetischen, kristallinen Strukturen in Verbindung mit den Quellengeistern auf dem Weg zur Neuausrichtung: Auf dem Weg in eine Wasserhochkultur mit den Heiligen Quellen, den Elementarwesen & durch die besondere Führung des Erzengel Metatron in das Neue Goldene Zeitalter.

Wie bezeichnete Seine Majestät, König Ludwig II. von Bayern im 19. Jahrhundert geomantisch ausgewählte Kraftplätze der Erde? Kosmische Einstrahlungspunkte – diese Bezeichnung darf uneingeschränkt für Heilige Quellen-Orte gelten, welche über eine herausragende transformierende Identität für unser Bewusstsein verfügen. Mit anderen Worten: Lebendiges Wasser fördert Unbewusstes zu Tage – und dafür braucht es spirituelles Geleit, zumal dieser Akt letztlich immer ein ritueller Vorgang ist.

Erspüre die transformierende Identität der Heiligen Quellen

Der analytische Psychologe Carl Gustav Jung betonte zurecht, dass solange unser Unterbewusstsein nicht bewusst gemacht wird, dieses unser Leben steuern würde – und wir es Schicksal nennen. Schließlich ist unser Unterbewusstsein die Steuerzentrale für subtile, aber mächtige & entscheidende Manifestation: Es bedarf also prozesshafte Klärung alter Infiltrationen & gleichzeitiger Neuausrichtungen in unserer Aura.

Denn gleichzeitig tritt Lebendiges Wasser im Menschen als unser Unbewusstes auf, nämlich als Träger der „Projektion unserer seelischen Inhalte“ (C. G. Jung). Wie könnte dies natürlicher geschehen als mit einem spirituellen Geleit durch die Heiligen Quellen des Lebendigen Wassers? Ich kenne sie mit ihrer absorbierenden Aura & ihren göttlichen Magnetismus selbst seit Jahren – ja seit Inkarnationen – als unvergleichliche Orte der Transformation & Bewusstseinserweiterung. Als Mystische Orte, die uns gut & gerne im holistischen Lernen kraftvoll & auf natürliche, manchmal übersinnliche Weise – in Verbindung mit unserer innersten Herzintelligenz – steuern & leiten dürfen!

Doch wie wurden wir bisher zumeist gesteuert? Durch negative Manipulationen aus Vergangenheit & Gegenwart. Entweder wir nahmen alte Überzeugungen oder Verletzungen aus vorherigen Leben in die nächste Inkarnation mit oder wir nahmen ungefiltert wie ungeprüft negative Programme in unserer Kindheit auf, welche uns dann in unserer ureigenen göttlichen Schöpfermacht selbst sabotieren. Als Beispiel mag dienlich sein: Kinder, die mit Feen oder Engeln kommunizierten, weil es für sie natürlich war – und es auch ist -, wurden für verrückt erklärt und bekamen von Außen von angeblichen ‚Erwachsenen‘ oder ‚Lehrern‘ ein künstliches System aufoktroyiert & energetisch übergestülpt, was sich durch Manipulation & Selbstsabotage kennzeichnete. Hinzu kamen weitere traumatisierende Erfahrungen aus Familie, Schulsystem & Umfeld, digitale Reizüberflutung, das Leiden der Lebendigen Natur durch Umweltgifte, wie Fluorid, Aluminium oder andere Schwermetalle, welche erst einmal ausgeleitet werden müssen, wofür oft gar nicht erst die Voraussetzungen vorliegen. Denn dafür braucht es Lebendiges Wasser mit kapazitiven Eigenschaften & zeitgleich hochgradig strukturierte, organische & kolloidale Salze im natürlichen Verbund.

Aber zurück zur feinstofflichen Manipulation unserer Aura, welche über die Jahrhunderte, z. B. durch kirchliche Programme oder andere religiöse Glaubensbewegungen durch Dunkelkollektive oder esoterische Strömungen sogenannter Lichtkollektive auf der Erde transplantiert worden ist (Satan vs. Luzifer). Der Klassiker aus der Esoterik-Bewegung postuliert: Das, was einem im Außen passiert, ‚liegt an Dir‘ oder ‚ist in Dir‘ oder ‚Dein Karma‘. Ganz abgesehen von anderen Leitsätzen wie ‚Alles ist gut, so wie es ist‘ – welch‘ eine fehlleitende Pauschalisierung!

So projizierte der ‚Gutmensch‘ (die Menschen mit feiner Absicht) meist das nicht selten zu Unrecht erlittene Unheil – meist initiiert durch negative, schwarzmagische Gegenkräfte (Dunkelmächte) oder niedere Wesen luziferischen Lichtes (asurisches Lichtkollektiv) im Außen – direkt auf sich selbst, weil er schließlich um seine Schöpferkraft wusste, aber die beständige Manipulation oder die emotionale Verblendung durch die sogenannte Alte Matrix nicht sehen konnte (Die Erde als „Matrix-Gefängnis“). In seiner geradezu schon tragisch ’normalen Blindheit‘ wurde der Gutmensch von seiner Schöpferkraft immer mehr abgespalten, weil die Gutmenschen sich selbst so sehr reflektierten – und dabei doch im toten Winkel nicht die wahre Ursache des Übels erkennen konnten, mehr noch: sich im Zirkus der Spaltung verloren und – abgeschnitten von den Quellen – das Wasser des Vergessens konsumierten! So waren die Meisten im Schleier der Illusionen & der Täuschung gehüllt und drehten sich in einem negativen Kreislauf, wo ‚positive Gedanken‘ oder ‚Affirmationen‘ eher nur dem (bewussten) Verstand befriedigten & mehr wie Seifenblasen zerplatzten, als ernsthafte Durchbrüche gewährleisteten oder gar Leichtigkeit meist die Rarität einiger weniger ‚Wunderkinder‘ blieben.

Wir waren & sind fraglos auf der Suche nach einer kulturellen Identität im Urgrund aller Dinge des Wassers (Thales von Milet, antiker Philosoph), die zugleich eine neu-schöpferische Identifikation mit dem Göttlichen bedarf, die wir in den Heiligen Quellen erspüren könn(t)en – wieder in einer Beziehung zum Wasser als göttlichen Medium – in einer Lebendigen Menschenkultur mit den Quellen des Lebendigen Wassers, die uns als Auratechnikerinnen sondergleichen dienen können. Jetzt ist die Zeit der Transformationen & Umkehr, denn das Blatt wendet sich zugunsten der lichtvollen Seelen & Sternensaaten sowie Mutter Erde Gaia & allen wunderbaren Wesen, die mit dem Lebendigen Wasser sich identifizieren & mit ihm gehen möchten – weg von einem künstlichen Dualismus nach René Descartes & hin in einen Neuen Animismus (Allbeseeltheit der Natur).

Als hochsensibler & empathischer Wassergeist möchte ich plakativ betonen: Ich bin ein Wasser-Wesen und Du bist es auch! Erinnere Dich an die Seele des Lebendigen Wassers:

Die Heiligen Quellen-Orte sind die Orte des Lichts. Sie sind altehrwürdige Gnadenstätten sowie Erscheinungsorte und mit ihnen kreiere ich auf profunde Art & Weise einen bereinigenden, heiligen Selbsterkenntnis- & Forschungsraum lichtvoller Seelen. Denn Lebendiges Wasser ist durch meine Seelenberufung mein flüssiges Glück & Lebendiges Wasser bedarf einer Wertschätzungs- & Wertschöpfungskultur: Es ist unser Katalysator des Glücks für eine heilsame Zeit.

Es ist sozusagen ein lichtvolles Implantat als urtypische Essenz direkt von den Quellen des Lebendigen Wassers. So ist dieses nichts anderes als eine Einweihung in die Kräfte des Lebendigen Wassers von verschiedenen Heiligen Quellen für Deine Aura, für Dein Zellgedächtnis, für Dein Zellwasser, für Deine 12 Chakren, für Deine 12-DNA-Strang-Aktivierung, für Deinen Aufstiegsprozess in die nächsthöhere Dimension… ein Geschenk direkt von Mutter Erde über mich als Medium empfangen & über meinem Königstraum des Lebendigen Wassers geleitet…

Dein lichtvolles Implantat als Essenz für das Neue Goldene Zeitalter gemäß des Erzengel Metatron in meinem *Holy Water Spring Geleit* (Der Quellenspürer) – von den Heiligen Quellen orchestriert, durch das Lebendige Wasser von Mutter Erde implementiert – durch mich & meine Ehre in Demut & Dankbarkeit im Dienen artikuliert.

Dies ist meine Herzliche Einladung an Dich! Denn durch das Lebendige Wasser kommt Unbewusstes ans Licht – alles kommt ans Licht der Wahrheit.

In Herzintelligenz,

Sebastian – Der Quellenspürer

Erfahre die implementierende Kraft des Lebendigen Wassers mit Mutter Erde Gaia !

Ich bin von Freude, Demut und Dankbarkeit erfüllt mit den heiligen Quellen-Orten als Bewusstseinsportale von Gaia arbeiten & die Menschen verbinden zu dürfen

Mit den Heiligen Quellen in die Goldene Zeit ♥

Vielleicht gefällt dir auch das: